Die BAYLINER 175 Bowrider

06.10.2016 - admin

Wir waren bei der Firma Boote Pfister in Schwebheim bei Schweinfurt am Main und haben uns die Bayliner 175 Bowrider für sie mal auf dem Trockenen angeschaut.

Die Bayliner 175 Borwrider ist ein optimales Einsteiger-Boot, mit einer länge von 5,33 m und einer breite von 2,11 m lässt sie sich gut überblicken. Außerdem verfügt sie über drei Belegklampen jeweils an Backbord- und Steuerbordseite im Bug-, Mittel- und Heckbereich (sie sind gut erreichbar).

Die ideale Sitzanordnung im Cockpit optimiert Platz und Komfort. Zum Beispiel lässt sich der Backbordsitz zur Sonnenliege umbauen. Die Bayliner 175 Bowrider bietet auch sehr viel Stauraum für Ski- und Wakeboard und für viele andere Dinge. Dies ist nur eine kurze Beschreibung der Bayliner 175 Bowrider. Besser sie schauen sich meinen kurzen Filmbetrag an, der ihnen die Kompaktheit dieses Motorbootes vermittelt.

Was andere über die BAYLINER 175 Bowrider schreiben:

„Wie viel Boot braucht der Mensch? Diese Frage beantwortet Bayliner mit dem 175 Bowrider. Es ist klein und nur mit dem Nötigsten ausgestattet, verspricht aber trotzdem eine Menge Spaß.

Wakeboarden und Wasserskilaufen sind bei jungen Menschen beliebt, zumal man diese Aktivitäten in vielen Revieren quasi vor der Haustüre ausüben kann. Fehlt nur noch ein Zugboot, für dessen Transport man keinen Geländewagen und für dessen Anschaffung man kein Vermögen braucht. Da kommt der Bayliner 175 Bowrider gerade richtig.

Das Design des europäischen Modells ist jung, sportlich und funktionell. Ganze 5,33 m ist der 175 Bowrider lang und ein echtes Leichtgewicht. Die Werft gibt das Trockengewicht mit 908 kg an. Zieht man den Einbaumotor ab, bleiben nur wenige hundert Kilo für das Boot. Das senkt die Produktionskosten, aber auch den Kraftstoffverbrauch.

Überhaupt sucht man Schnickschnack bei dem spartanisch ausgerüsteten Boot mit dem spitzen Bug vergeblich. Vielleicht ist das auch nicht nötig, um gemeinsam mit Freunden ein paar aktive Stunden auf dem Wasser zu erleben.

Die nötige Zugkraft bekommt das leichte Boot durch den Einbaumotor, einen robusten MerCruiser 3,0 L Alpha mit 135 Pferdestärken. Der sorgt für Fahrstabilität, denn ein ständiges Trimmen wie beim Außenborder ist nicht nötig. Wendigkeit und flüssiges Kurvenfahren, bei einem Zugboot wichtig, sind gut. Bei rund 2.500 Umdrehungen und einer Geschwindigkeit von 13 Knoten geht das mit drei Personen besetzte Boot in die Gleitphase über. Bei 4.900 Umdrehungen ist das Maximum der Leistung erreicht 36,5 Knoten.

(Auszug aus einem Testbericht Quelle Internet)

Fazit:

Dieses Boot ermöglicht den Einstieg in den motorisierten Wassersport ohne große finanzielle Hürden, den es wird meist als attraktives Paket angeboten Boot mit Trailer. Ein optimales Zugboot für Wasserski- und Wakeboard fahren.

Technische Daten der BAYLINER 175 Bowrider :

Länge über alles: ca. 5,33 m (ohne zusätzliche Badeplattform)
Breite: ca. 2,11 m
Tiefgang: ca. 0,50 m
Gewicht: ca. 908 kg
Motorisierung: MerCruiser 3.0 l Alpha 99 KW / 135 PS
Maximale Personenzahl: 6 Personen
CE Kategorie: C (küstennahe Gewässer)

Links zum Artikel
Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Das Gegenteil von Nein ist ...?

Wir waren bei der Firma Boote Pfister in Schwebheim bei Schweinfurt am Main und haben uns die Bayliner 742 Cuddy für sie mal auf dem Trockenen angeschaut.

Wir waren am April.2015 in Budenheim am Rhein bei der Firma EUROPE MARINE und haben uns die VIPER V 203 Pure mal auf dem Trockenen angeschaut.